WICHTIGE MELDUNG!
Wir haben dem Angelzentrum Mainburg die Erlaubnis zur Ausgabe unserer Erlaubnisscheine mit sofortiger Wirkung entzogen.

 

Liebe Fischerin, lieber Fischer,

Donau
Donau

aufs Herzlichste begrüßt dich der Kreisfischereiverein Kelheim, übrigens der zweit größte Fischereiverein in Bayern, auf der virtuellen Rundreise rund um das Fischen im Landkreis Kelheim. Wir bewirtschaften einen der schönsten Flussabschnitte der Donau im Bereich der Weltenburger Enge (Donaudurchbruch). Das Fischereirecht vom Irnsinger Berg bis zur Naabmündung in Mariaort (45 km) ist im Eigentum des Vereins. Seltene Fischarten wie Schrätzer, Zingel und Streber sind schon des öfteren an den Haken gegangen. Dies ist ein Indikator für gute Wasserqualität und zeigt uns, dass auch bedrohte Fischarten noch einen Lebensraum vorfinden.

Kögelhaufen Weiher

Der Huchen, oder auch „Donaulachs“ genannt ist hier beheimatet und hat schon manchen Fischer gezeigt, wo „der Hammer hängt“. Der unverbaute, naturbelassene Lauf der Donau, begleitet von wunderschönen Auwäldern lässt dich eintauchen in die wunderbare Welt des Fischens. Nicht nur die Donau fasziniert, auch die Abens, welche durch die Holledau mäandert, überzeugt mit ihrer Artenvielfalt. Besonders die Salomoniden, wie Forelle und Äsche (Strecke nur für Fliegenfischer) fühlen sich hier heimisch. Auch ein sehr guter Bestand an Karpfen, Hechten und Zander ist zu verzeichnen.

Altmühl

Die Altmühl, durch den Kanalbau etwas in Mitleidenschaft gezogen, bewahrt durch die hervorragend renaturierten Altwässer ihr Gesicht und kann durchaus gute Fischbestände nachweisen. Meldungen kapitaler Fänge von Waller und Karpfen sind keine Seltenheit. Idyllisch gelegene Baggerseen und Weiheranlagen werden regelmäßig gut besetzt und runden das Angebot unseres Vereins ab.


Überzeuge dich selbst!